Noch ist es kalt

Der Winter hält sich ja eisern in Deutschland. Wenn es in den nächsten 10 Tagen aber wieder wärmer wird, dann werden auch wieder die ersten Sommermöbel im Garten oder Wintergarten aufgebaut. Und damit man dann nicht gleich um 18 Uhr, wenn die Sonne weg ist, wieder ins Innere muss, empfehlen wir mal ein Fremdprodukt, das wir selber gar nicht vertreibe – aber selbst im Einsatz haben.

Wie wäre es denn mal mit einem Bioethanolkamin?

Aus der Produktbeschreibung:
Die Tumdeckelplatte wird zusätzlich auf der Unterseite mit einer nicht brennbaren Faserplatte versehen und bietet so garantierten Schutz und Sicherheit vor Überhitzung.

Die Brennkammer besteht ebenfalls aus Edelstahl und ist sicher mittig im Innenraum des Bioethanolkamins eingefasst. Durch neueste, innovative Technik im Brenner erzielen wir eine lebendige, gelb-bläulich lodernde Flamme. Die hier abgegebene Heizleistung wird auf 1,4kW beziffert. Der große Vorteil: Es geht keine Wärme verloren, da es keinen Schornstein gibt, durch den der Wärmestrom entweichen kann. Sie nutzen also beim Verbrennen des Bioethanols die volle Energieeffizienz in Ihren Räumlichkeiten.

Das Bioethanol verbrennt durch neue und bessere Brennstoffe rußfrei und rauchfrei. Je nach Güte des Bioethanols entstehen keine Geruchsstoffe. Bei der Verbrennung entstehen lediglich Wasserstoff und Kohlendioxid, 2 Stoffe, die wir täglich atmen.

Ein zusätzlicher und erfreulicher Nebeneffekt ist die Wirkung eines Luftbefeuchters, da der Bioethanolkamin eben Wasserstoff abgibt.

Das authentische Feuerspiel und die angenehm abgegebene Wärme geben Ihnen das Gefühl von Behaglichkeit und Wohlbefinden. Es ist wahrhaftig ein Genuss, dem Feuerspiel bei seinem Tanz zuzuschauen.

Und durch die hauseigene Produktion können Bioethanolkamine genau nach Ihren Wünschen gefertigt werden. Lassen Sie sich doch einfach mal ein unverbindliches Angebot erstellen.