Kühlschrank

Liebe Vorkasse-Kunden,

wenn Sie Vorkasse als Zahlungsvariante auswählen, dann reicht es leider nicht aus auf der Überweisung als Verwendungszweck “Kühlschrank” anzugeben. Wir haben heute schon wieder eine Überweisung mit dem Verwendungszwek “Kühlschrank” erhalten.

Monatlich bearbeiten wir ca. 1.200 Bestellungen. Bei einem großen Teil, handelt es sich dabei um… einen Kühlschrank. Oft können wir ja auch noch anhand des Geldbetrages oder des Namens einen Betrag zuordnen. Wenn der Name des Überweisenden aber nirgends in der Kundendatenbank auftaucht und es sich um einen Kühlschrank handelt, den wir jeden Tag ein Dutzend Mal verkaufen, dann bleibt uns nichts anderes übrig als zu warten bis ein Kunde in der nächsten Woche mal nachfragt wo sein Kühlschrank bleibt, den eine andere Person für ihn bezahlt hat.

Natürlich könnte man auch alle Vorkasse-Kunden anschreiben und recherchieren, ob jemand dabei ist der den Geld-Absender kennt. Dabei kam aber in der Vergangenheit auch nichts heraus. Entweder kannte niemand den Absender oder gleich mehrere Kunden kannten ihn 😉

Wenn Sie also schon per Vorkasse zahlen, dann geben Sie bitte unbedingt eine Rechnungsnummer an (auch bei Rechnungskauf). Sogar der Name des Bestellers oder eine Artikelnummer würden helfen – aber nicht “Kühlschrank”. Bei knapp 15.000 eingehenden Buchungen im Jahr, lässt sich die Überweisung sonst hier nicht zuordnen und das verursacht beiden Seiten nur Arbeit und Ärger.