Vorsicht bei jl3.us und track-and-trace.shop

Momentan scheinen einige unserer Kunden Phishing Mails zu bekommen, in denen Sie aufgefordert werden einen Tracking Code von DHL zu prüfen.

Sie erhalten die Meldung, dass eine Sendung im Verteilzentrum angehalten wurde. Man solle den Status unter der URL http://jl3.us/<code> prüfen. Dieser Link führt auf eine Seite mit der Adresse track-and-trace.shop, der dann mit einem DHL Logo wirbt. Vorausgefüllt ist schon eine Trackingnummer. Fragt man diese ab, erhält man die Meldung, dass eine Sendung im Distributionszentrum wegen eines überschrittenen Maximalgewichts gestoppt wurde. Man müsse erst einen kleinen Geldbetrag nachzahlen, damit die Sendung ausgeliefert wird. Als Kunde denkt man sich vielleicht “OK, bevor ich wegen 2 Euro jetzt nerve, zahle ich das vor Weihnachten noch schnell.”.

Tun Sie das bloß nicht. Man kann sich vorstellen, was passiert, wenn man auf den Button “Zur Zahlung” klickt. Nichts Gutes!

Bitte klicken Sie solche dubiosen Meldungen nie an. Nicht nur, wenn sie von uns kommen, sondern auch, wenn sie von vermeintlich anderen Lieferanten kommen. In unseren Sendungsverfolgungen kann man immer nur einen Status sehen. Da wird nie dazu aufgefordert Geld nachzuzahlen. Schon gar nicht werden Sie aufgefordert Geld nachzuzahlen, weil das (wenn überhaupt) eine Sache zwischen der Spedition uns uns wäre. Sie haben mit den Lieferkosten nichts zu tun.

Wir versenden auch keine solche Statusmeldungen per SMS. Maximal per WhatsApp und dann auch nur, wenn Sie uns vorher per WhatsApp kontaktiert haben. Nie von uns aus.

Was das alles nicht seriöser macht:

Der Server von track-and-trace.shop steht in Bulgarien und die Domain wurde erst am 10. Dezember 2019 registriert.

Wenn Sie so eine Meldung erhalten, dann klicken Sie die bitte nicht an. Im Zweifel einfach vorher Kontakt mit uns aufnehmen.