Status Update

Wir hatten ja gesagt, dass wir uns melden, wenn sich an der Lieferverfügbarkeit irgendwo etwas ändern sollte.

Leider ist es inzwischen in der Tat so, dass wir einige Partner haben, bei denen aufgrund von Kurzarbeit und Schichtdienst einiges nicht so reibungslos läuft, wie man das aus den letzten Jahren kennt. Leider haben uns alle nur vor 4 Wochen versichert, dass alles normal läuft. Keiner meldet sich, dass es nicht normal läuft.

Viele Hersteller und Importeure haben zusätzlich die Mitarbeiter im Home-Office, was die Antwortzeiten momentan teilweise um einen Tag verzögert.

Weitestgehend normal läuft es bei den deutschen Herstellern CHROMOnorm, hefa und Antiqua.

Definitiv nicht normal läuft es bei 1-2 großem Importeuren, von denen einer aber sowieso ins Direktvertrieb eingestiegen ist. Bei dem Rest läuft es weitestgehend normal, mit der Einschränkung, dass alles 1-3 Tage länger dauert. Man versucht sich halt im Büro nicht so oft über den Weg zu laufen und so kann es auch mal Abends um 20 Uhr werden, bis man eine Antwort erhält.

Neben einem großen Importeur machen allerdings auch die Paketdienste etwas Probleme. Die bekommen verständlicherweise leider nicht alle Lieferungen in 1-2 Tagen erledigt. Schlimmer ist jedoch, dass man leider auch nicht viel herausfindet, wenn sich Lieferungen verzögern. Wir können in so einem Fall nur anbieten eine vermisste Sendung zu stornieren und wenn sie dann doch noch ankommt, dann lassen wir sie wieder abholen oder sie bezahlen sie noch.

Erfreulich ist, dass Kunden bis vor 6 Wochen noch sehr verärgert über einen unklaren Lieferstatus gewesen wären. Aktuell hat noch jeder Verständnis, selbst wenn Artikel per Vorkasse bezahlt und nicht pünktlich geliefert wurden. Wir geben weiter alles so transparent wie möglich weiter und hoffen, dass sich bald alles wieder etwas normalisiert. Sollte es schlimmer oder besser werden, dann werden wir es auch hier im Blog veröffentlichen.