Neue Hupfer Edelstahlregale

Bei den Hupfer Edelstahlregalen gibt es einige technische Neuerungen, die wir hier kurz zusammenfassen.

Tragkraft

Die Tragkraft der Böden war bislang immer abhängig von der Breite des jeweiligen Bodens.

Die maximale Fachlast variierte von Boden zu Boden und als Kunde musste man sich dann manchmal Gedanken machen, ob der jeweilige Fachboden nun 100 kg Tragkraft oder doch 180 kg Tragkraft hatte.

Das ist nun anders. Hupfer hat die Tragkraft der Böden auf 150 kg angehoben. Dabei gilt allerdings: 150 kg oder mehr. Böden, die vorher schon mehr als 150 kg Tragkraft hatten tragen auch weiterhin mehr als 150 kg.

Neue Fachlasten

Blechrost Auflagen

  • 600-1000mm: 150kg
  • 1200-1500mm: 150kg

Geschlossene Auflagen

  • 600-1000mm: 150kg
  • 1200mm: 160kg
  • 1300-1500mm: 150kg

Drahtrost-Auflagen

  • 600-1000mm: 180kg
  • 1200mm: 150kg
  • 1300-1500mm: 150kg

Maße der Regalböden

Die Regalböden gab es bisher in den Breiten 600mm, 800mm, 900mm, 1000mm, 1200mm, 1400mm und 1500mm. Ein Regal von 2975mm Breite setzte sich also aus verschiedenen Elementen zusammen.

Neu hinzugekommen sind nun noch die Breiten 700mm, 1100mm und 1300mm. Besonders, wenn man Euronorm-Kisten mit 400x600mm lagern wollte, hatte man bei den 140mm breiten Regalen immer zu viel ungenutzten Platz im Regalfach. Das ist mit den 1300mm breiten Fachböden nun besser.

Es lassen sich nun mit weniger “Luft” dazwischen auch 2 oder 3 Fleischereikisten oder Euronorm Kästen nebeneinander stapeln und man verliert 10cm weniger Platz.

Auflagen

Bei den gelochten Auflagen gibt es eine optische Veränderung. Die gelochten Böden sind nun nicht mehr einfach nur gerade, sondern die Stanzung ist etwas “geschwungen”. Das sieht etwas eleganter aus, hat aber den gleichen, unveränderten Zweck.

Die Löcher ermöglichen eine bessere Zirkulation zwischen den Böden.

Auch die Stabilität wurde nochmal leicht verbessert, da die seitlichen Abkantungen auf der Innenseite nun auch nochmal nach oben gekantet sind. Das bringt noch mehr Stabilität.

Trotz der Neuerungen können die aktuellsten Böden weiter mit Regalen der letzten 3 Genrationen verwendet werden. Hupfer hat darauf geachtet, dass die neuen Module kompatibel zu den bisher vorhandenen Regalen sind.

Verstärkte Unterseite

Die Aufhängungen sind für den Transport übrigens mit Kunststoffkappen geschützt. Diese Kunststoffkappen muss man nach dem Aufstellen des Regals aber nicht wegwerfen. Die lassen sich dann von unten in die Böden einhängen und können dann als Schilderhalter genutzt werden.

Bilder der Hupfer Regale

1 Gedanke zu „Neue Hupfer Edelstahlregale“

Kommentare sind geschlossen.