15 neue Kühlzellen

Das Thema Kühlzellen war für uns nicht immer ganz einfach, weil wir unsere Produkte immer so einpflegen, dass man ein Grundprodukt hat, das man sich dann mit verschiedenen Optionen kombinieren kann.

Bei einem Edelstahltisch sind das dann zum Beispiel die Breite, die Tiefe, die Höhe, optionale Rollen, eine optionale Aufkantung oder auch Schubladen.

Bei einer Kühlzelle sind das dann zum Beispiel ebenfalls die Breite, Höhe, Tiefe, ein optionales Regal, das Aggregat, die Position des Aggregats, der Kühlbereich (Kühlung oder Tiefkühlung), usw.

Unsere bisherigen Kühlzellen

Bisher hatten wir uns bei den Kühlzellen auf den deutschen Hersteller hefa beschränkt. Mit dem arbeiten wir seit vielen Jahren im Bereich der Biertheken Sonderbauten, bei den Abfallkühlern, den Fasskühlern und ganz besonders im Bereich der Wildkühlschränken zusammen.

So hatten wir bisher nur eine kleine Auswahl an Lager-Kühlzellen, die es dann auch nur in 4 verschiedenen Größen gab. Da fehlte vielen Kunden dann etwas und ganz besonders bei den großen Kühlzellen, die dann in Richtung 3 Meter gingen, konnten wir nur auf Anfrage etwas liefern.

Aufgrund der sehr langen Lieferzeiten und der immer wieder eintretenden Materialknappheit mussten wir aber nach zusätzlichen Herstellern für Kühlzellen suchen. Den haben wir nun gefunden und so haben wir in den letzten Tagen 15 neue Lager-Kühlzellen eingepflegt.

Ab sofort können wir also auch Lagerkühlzellen bis 300x240cm Größe online verkaufen. Bei den nun eingepflegten Kühlzellen haben wir uns vorerst auf die gängigsten Modelle beschränkt, die dann auch immer mit Regal und Aggregat konfiguriert werden können.

Warum sollte jemand eine Kühlzelle ohne Aggregat kaufen wollen?

Das hört sich in der Tat erstmal komisch an. Wir haben aber tatsächlich Kunden, die nutzen dann ein vorhandenes Aggregat oder lassen sich von Ihrem Kälte-Monteur die Kühlzelle an die Verbundanlage anschließen. Man hat als Kunde vielleicht auch noch ein Huckepack-Aggregat von einer alten Kühlzelle, das man dann weiternutzen kann. So haben wir uns entschieden, die Aggregate bei den Kühlzellen auch optional anzubieten.

Sowieso optional waren und bleiben immer die Regale im Innenraum. Diese Möglichkeit gab es auch bei den Hefa Miniboxen schon immer. In der Hälfte der Fälle wurde gleich ein Regal mitbestellt.

Stand heute sind die meisten der neuen Kühlzellen lagernd. Bei einigen sind allerdings jetzt auch schon wieder die Aggregate knapp.

Der Aufbau

Der Aufbau der neuen Kühlzellen ist genauso einfach wie das bei den bisherigen hefa Kühlzellen der Fall war. Hier einmal als Bild dargestellt:

Aufbau der Kühlzellen
Hier geht es zu unsere Kühlzellen. Die großen, neuen Kühlzellen finden Sie unter der Unterkategorie Lagerkühlzellen.